LL-Gütesiegel für A2: »Leicht Lesen«-Gütesiegel von capito für die Sprachstufe A2

Der Text in Leichter Sprache ist von capito Berlin.
4 Personen mit Lernschwierigkeiten
haben den Text auf Verständlichkeit geprüft

1. Über „KIM – Kompetenz im Management“

Frauen und Männer sollen die gleichen Chancen haben.
Aber die meisten Führungs-Positionen in Unternehmen
sind immer noch mit Männern besetzt.
Das gilt besonders für die oberste Leitung in Unternehmen.
Dort ist nicht mal eine von 10 Personen weiblich.

Das Programm „KIM – Kompetenz im Management“
ist ein Angebot für junge Frauen aus Nordrhein-Westfalen,
die in einem kleinen oder mittelgroßen Unternehmen arbeiten
und die in Zukunft eine Führungs-Position haben möchten.
Sie sollen mit dem Programm beruflich gefördert werden.

Jede Teilnehmerin des Programms wird begleitet
von einer erfahrenen, weiblichen Führungs-Person.
Denn KIM ist ein sogenanntes Mentoring-Programm.
Das Wort „Mentoring“ ist Englisch
und heißt übersetzt „Beratung“ und „Unterstützung“.

Das Besondere bei dem Mentoring-Programm KIM ist:
Die Mentorin, also die erfahrene Führungs-Person,
arbeitet in einem anderen Unternehmen als die junge Frau.
So bekommt die Mentee, also die junge Frau,
einen Einblick in andere Unternehmen und Branchen.

Das Mentoring-Programm KIM gibt es seit dem Jahr 2000.
Es wird gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau
und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, kurz MHKBG.
Das MHKBG möchte die Zahl der Frauen in Führungs-Positionen
in Unternehmen in Nordrhein-Westfalen erhöhen.
Für die Durchführung des Mentoring-Programms KIM
ist das Zentrum Frau in Beruf und Technik zuständig.

Das Wort „Mentoring“ stammt von „Mentor“ ab.
Mentor ist der Name einer Figur
aus der griechischen Götter- und Sagen-Geschichte.
Dort ist Mentor der Freund von Odysseus.
Odysseus ist ein Held und der König der Insel Ithaka.
Bevor Odysseus in den Trojanischen Krieg zieht,
hat er eine Bitte an seinen Freund:
Mentor soll sich um den Sohn von Odysseus kümmern.
Er soll ein Freund und Lehrer für den Sohn sein.

2. Aufbau der Internet-Seite

Ganz oben rechts sind immer diese Funktions-Bereiche:

Abbildung Funktionsbereiche: zwei Hände als Zeichen für Deutsche Gebärdensprache, ein Buch mit dem Buchstaben A darauf als Zeichen für Leichte Sprache und der Schriftzug "Erklärung zum Stand der Barrierefreiheit

Die Funktions-Bereiche von links nach rechts erklärt:

  • Gebärdensprache
    Dort finden Sie 3 Videos in Deutscher Gebärden-Sprache
    über das Mentoring-Programm und über diese Internet-Seite.
  • Leichte Sprache
    Dort geht es zum Leichte-Sprache-Bereich.
    Hier befinden Sie sich gerade.
  • Erklärung zum Stand der Barrierefreiheit
    Dort geht es um die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit
    dieser Internet-Seite für Menschen mit Behinderungen.
    Mehr erfahren Sie in Teil ‎‎3.

Ganz oben links ist immer dieses Logo:

Abbildung Logo: das Wort "KIM" in roten Großbuchstaben, darunter steht in schwarzer Schrift "Kompetenz im Management"

Dort kommen Sie zurück zur Start-Seite.
Sie verlassen dann den Leichte-Sprache-Bereich.

Neben dem Logo sind immer diese Haupt-Bereiche:

Abbildung Hauptbereiche: Mentorin-Programm KIM, Stimmen aus dem Mentoring, Kotakt, Links, Lupe als Zeichen für die Suchfunktion

Die Haupt-Bereiche von links nach rechts erklärt:

  • Mentoring-Programm KIM
    Dort kommen Sie zurück zur Start-Seite.
    Außerdem finden Sie dort weitere Unter-Bereiche
    mit Informationen zum Mentoring-Programm.
  • Stimmen aus dem Mentoring
    Dort berichten Mentorinnen und Mentees
    von ihren Erfahrungen mit dem Programm.
    Weiter unten finden Sie Presse-Berichte über KIM.
  • Kontakt
    Dort finden Sie die Kontakt-Daten der Programm-Verantwortlichen
    und ein Kontakt-Formular für Fragen oder Probleme.
  • Links
    Dort finden Sie eine Liste mit hilfreichen Internet-Seiten,
    zum Beispiel von Berufs-Verbänden und Frauen-Netzwerken.

Rechts daneben ist eine Lupe für die Such-Funktion:

Abbildung Lupe

Mehr über die Such-Funktion erfahren Sie in Teil ‎4.

Hier endet der obere Teil der Internet-Seite.
Auf der Start-Seite folgen dann Fotos und Zitate
von Teilnehmerinnen des Mentoring-Programms KIM.
Weiter unten finden Sie Info-Materialien als PDF.

Ganz unten links sind immer diese Bereiche:

  • Impressum
    Dort steht, wer für die Seite verantwortlich ist.
    Das ist die Agentur KIM im Zentrum Frau in Beruf und Technik.
  • Datenschutzerklärung
    Die Internet-Seite sammelt bestimmte Daten,
    zum Beispiel über Ihren Internet-Browser.
    Dort erfahren Sie, wie Ihre Daten verwendet werden.

Ganz unten rechts ist immer dieses Logo:

Abbildung MHKBG-Logo: links der schwarze Schriftzug "Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau Und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen" und rechts das Wappen von NRW

Dort kommen Sie zur Internet-Seite des Ministeriums.
Sie verlassen dann die Internet-Seite mentoring-kim-nrw.de.

3. Erklärung zur Barriere-Freiheit

Diese Erklärung ist vom 20. Januar 2021
und gilt für die Internet-Seite mentoring-kim-nrw.de.
Möglichst viele Menschen sollen die Seite nutzen können.
Deshalb wurden die Regeln für Barriere-Freiheit
bei der Programmierung und Gestaltung beachtet.
Die Regeln stehen im Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz, kurz BGG,
und in der barrierefreien Informations-Technik-Verordnung, kurz BITV.

Wir haben die Barriere-Freiheit dieser Internet-Seite getestet.
Das ist das Ergebnis: Die Internet-Seite ist eingeschränkt zugänglich.

Probleme melden

Haben Sie Probleme bei der Nutzung dieser Internet-Seite?
Dann melden Sie diese Probleme bitte
über das Kontakt-Formular im Bereich „Kontakt“.

Sie können uns auch per Post oder telefonisch erreichen:

Agentur KIM
c/o Zentrum Frau in Beruf und Technik
Erinstraße 6
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305 921 50 26 oder 02305 921 50 10

Überwachungs-Stelle NRW

Sie haben Ihre Probleme mit der Internet-Seite gemeldet
und sind nicht zufrieden mit der Reaktion der Verantwortlichen?
Dann können Sie sich beschweren bei der Überwachungs-Stelle
für barrierefreie Informations-Technik des Landes Nordrhein-Westfalen.
Die Überwachungs-Stelle NRW prüft regelmäßig:
Sind die Internet-Seiten und mobilen Anwendungen
von Behörden in NRW ausreichend barrierefrei?

Für Ihre Beschwerde nutzen Sie bitte diese Mail-Adresse:
ueberwachungsstelle-nrw@it.nrw.de

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter:
www.mags.nrw/ueberwachungsstelle-barrierefreie-informationstechnik

Schlichtungs-Verfahren

Sie können auch die Ombuds-Stelle NRW kontaktieren.
Die Ombuds-Stelle vermittelt bei Problemen
zwischen Menschen mit Behinderungen und Behörden in NRW.
Diese Vermittlung nennt man auch Schlichtungs-Verfahren.
Das Schlichtungs-Verfahren ist für Sie kostenlos.

Das sind die Kontakt-Daten der Ombuds-Stelle NRW:

Telefon: 0211 855 34 51
E-Mail: ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de
Internet: https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik

4. Tipps zur Nutzung

Mobile Ansicht

In der mobilen Ansicht, zum Beispiel auf dem Smartphone,
sieht die Internet-Seite etwas anders aus.
Rechts oben ist das Haupt-Menü:

Abbildung Hauptmenü mobil: drei übereinanderliegende Striche

Dort finden Sie die Haupt-Bereiche.

Seiten-Ansicht ändern

Sie können die Ansicht der Seite vergrößern.
Dafür drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „+“.
Wenn Sie die Ansicht der Seite verkleinern möchten,
dann drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „-“.
Wenn Sie zur normalen Ansicht zurück möchten,
dann drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Strg“ und „0“.

Sprung-Marke

Wenn Sie ganz unten auf der Internet-Seite sind,
dann können Sie immer zum Seiten-Anfang springen.
Dafür müssen Sie auf die Sprung-Marke klicken.
Die Sprung-Marke ist unten rechts und sieht so aus:

Abbildung Sprungmarke: ein grauer Kasten mit einem weißen Pfeil darin, der nach oben zeigt

Standort-Anzeige

Die Standort-Anzeige finden Sie unter dem KIM-Logo.
Sie zeigt Ihren aktuellen Standort auf der Seite an.
Die Standort-Anzeige sieht zum Beispiel so aus:

Beispiel-Abbildung der Standort-Anzeige von links nach rechts: Sie sind hier:: Startseite / Mentees und Mentorinnen berichten / "Eine Mentee muss neugierig und mutig sein"

Ihr aktueller Standort steht immer ganz rechts.
Links daneben stehen die Seiten-Namen,
die sich zwischen der Start-Seite
und Ihrem aktuellen Standort befinden.

Such-Funktion

Wenn Sie oben rechts auf die Lupe klicken,
dann erscheint dieses Such-Feld:

Abbildung Suchfeld: Im Sucheingabe-Feld steht "Suche" und dahinter ist eine Lupe abgebildet.

Dort können Sie einen oder mehrere Such-Begriffe eingeben.
Danach klicken Sie rechts auf die Lupe
oder Sie drücken „Enter“ auf Ihrer Tastatur.
Dann bekommen Sie alle Texte auf der Internet-Seite angezeigt,
in denen die gesuchten Begriffe vorkommen.